Sie befinden sich im Menü:            Aktuelles 1230 WIEN | MAURER LANGE GASSE 61
 

Unser Service, Ihr Vorteil

Bei uns können Sie ganz einfach und bequem mit Ihrer Bankomatkarte bezahlen

 
 
 

10.12.2010 | ACHTUNG VOR AUJESZKY: KRANKE WILDSCHWEINE ALS GEFAHR FÜR UNSERE HUNDE!

Die Aujeszky Krankheit -oder Pseudowut- gilt in Österreich als ausgestorben, allerdings nur bei Hausschweinen. Wie Vorfälle der letzten Zeit zeigen, ist das beim Wildschein anders.
 

Zwei jagdlich geführte Hunde, die im Zuge einer Jagd in Kontakt mit Wildschweinen kamen, verstarben wenige Tage später qualvoll an den Folgen des Aujeszky Virus. Die Infektion erfolgt über die Maulschleimhaut, das heißt auch bei Verfütterung rohen infizierten Wildschweinfleisches besteht akute Infektionsgefahr!

Das auffälligste Symptom ist hochgradiger untherapierbarer Juckreiz, der zu Selbstverstümmelung führen kann.

Die Infektion von einem erkrankten Hund auf einen gesunden ist nicht möglich.

Der Mensch ist nicht gefährdet.

 
 

 

 
ORDINATIONSZEITEN:
MO | DI | MI | FR 09h-12h
15h-19h
 
DO 15h-19h
SA 10h-12h