Sie befinden sich im Menü:            Faq 1230 WIEN | MAURER LANGE GASSE 61
 

Unser Service, Ihr Vorteil

Bei uns können Sie ganz einfach und bequem mit Ihrer Bankomatkarte bezahlen

 
 
 

KASTRATION DER HÜNDIN( wird oft fälschlich als Sterilisation bezeichnet)

Die Entfernung der Eierstöcke - und somit der hormonproduzierenden Drüsen- bezeichnet man als KASTRATION.

 

 

JUNGER HUND

Wenn ein neuer Hund ins Haus kommt, werden sich einige Fragen bezüglich Fütterung, Erziehung, Impfschema etc ergeben. Hier einige Antworten.

 

REISEKRANKHEITEN

Immer mehr Tierbesitzer nützen fehlende Grenzbalken und vereinfachte Einreisebestimmungen, um ihr Haustier in den Urlaub mitzunehmen. Leider birgt diese erhöhte Mobilität auch erhöhte Gefahren.

 

ENTWURMUNG ODER KOTUNTERSUCHUNG

 

Ganz egal ob Welpe oder Senior, ob Freilaufkatze oder Stubentiger, ob Jagd oder Schoßhund, grundsätzlich können sich alle Hunde oder Katzen mit Würmern oder einzelligen Parasiten anstecken. Je nach Alter, Haltung, Nutzung und Ernährung ist das Risiko jedoch unterschiedlich hoch, sodass manche Tiere seltener, andere jedoch häufiger kontrolliert bzw. entwurmt werden sollten.

 

 

IMPFPLAN

 

Impfen heißt schützen

 

„Impfen – wozu? Max ist jetzt schon 10 Jahre alt und eigentlich geht es ihm eh gut.“ Damit das auch so bleibt, sollte gerade Rüde Max in seinem fortgeschrittenen Alter und mit nachlassender Abwehrkraft, durch entsprechende Impfungen geschützt werden.

 
 

 

 
ORDINATIONSZEITEN:
MO | DI | MI | FR 09h-12h
15h-19h
 
DO 15h-19h
SA 10h-12h